Unser Team

Das DeVOTE Projektteam umfasst die Projektleiterin (Principal Investigator), Postdoktorand*innen, Doktorand*innen und eine Forschungsassistentin. Darüber hinaus wird das Projekt von einem wissenschaftlichen Beirat (englisch Advisory Board) betreut, der sich aus Expert*innen der von DeVOTE abgedeckten Themen und Ländern zusammensetzt.

csm Carolina Plescia C Parente Antonietta 1d68d2a735Ass.-Prof. Carolina Plescia (Principal Investigator / Forschungsleiterin)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +43-1-4277-49904

Carolina Plescia ist Assistenzprofessorin (Tenure Track) am Institut für Staatswissenschaft an der Universität Wien. Vor ihrer Zeit am Institut, war Carolina Assistenzprofessorin (Tenure Track) an der Universität Bologna und FWF Hertha Firnberg-Stipendiatin an der Universität Wien mit ihrem Projekt über die 'Folgen der Koalitionskompromisse für die öffentliche Meinung'. Carolina Plescia hat ihr Doktorat im November 2013 am Trinity College Dublin, mit einer Dissertation zu Wahlverhalten in 'mixed member' Wahlsystemen, unter der Betreuung der Professoren Michael Marsh und Kenneth Benoit, absolviert. Ihre Dissertation wurde mit dem ECPR Jean Blondel PhD Preis für die beste politikwissenschaftliche Doktorarbeit 2014 ausgezeichnet.

Neben ihrer Leitungsaufgaben im Projekt DeVOTE, ist sie auch zusammen mit Professorin Sylvia Kritzinger am H2020-Projekt RECONNECT beteiligt. Das Projekt untersucht die Wahrnehmung der Bürger*innen von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der EU sowie mögliche Reformszenarien.

Persönliche Webseite        Google Scholar           Twitter


modif zzitaZita Zeberer, MSc (Research Administrator)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +43-1-4277-49709

Zita Zeberer ist verantwortlich für die täglichen operativen, administrativen und finanziellen Verwaltungsaufgaben, sowie die internen & externen Kommunikations- und Disseminationsaktivitäten im Projekt DeVOTE. Sie unterstützt das Team mit der Aufbereitung von Berichterstattung und Projektleistungen.

Vor ihrer Zeit an der Universität Wien, war sie an internationalen Projekten im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit tätig, und hatte die Möglichkeit, für verschiedene Institutionen (gemeinnützige Vereine und eine Forschungseinrichtung) sowohl in administrativen Funktionen als auch in der Forschung zu arbeiten. Sie hat einen Bachelorabschluss in Internationale Betriebswirtschaft und einen Masterabschluss in Nachhaltige Entwicklung.


Cal Le GallCal Le Gall, PhD (Post-Doc Mitarbeiter)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +43-1-4277-49754

Cal Le Gall forscht als Post-Doc Mitarbeiter im DeVOTE Projekt und ist hauptsächlich für die Sammlung und Analyse von Daten für das Arbeitspaket 1 mitverantwortlich. Zuvor war er Postdoktorand im Rahmen des ERC Projekts Qualidem (UCLouvain) sowie in dem von der F.R.S.-FNRS finanzierten Projekt GLOBPOL (UCLouvain), welche die Bedeutungen der Globalisierung für Laien und deren Auswirkungen auf das politische Verhalten untersuchten.

Er promovierte 2018 an der Universität Salzburg und Sciences Po Grenoble mir einer Dissertation über die Auswirkungen der internationalen wirtschaftlichen Integration auf das Wahlverhalten. Seine Werke wurden in internationale Fachzeitschriften, wie dem European Journal of Political Research, dem Journal of Elections, Public Opinion and Parties und dem Journal of French Politics veröffentlicht.

Google Scholar           Twitter


Belén AbdalaMaría Belén Abdala, MA (Doktorandin)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +43-1-4277-49753

María Belén Abdala hat eine PhD / Prae-Doc Stelle im Rahmen des ERC-Projekts DeVOTE am Institut für Staatswissenschaft an der Universität Wien. Zuvor hat sie als Koordinatorin des Center for the Implementation of Public Policies for Equity and Growth (CIPPEC) in Argentinien gearbeitet, wo sie angewandte Forschungsprojekte zu den Themen Wahlrechtsreform, Wahlverwaltung und Repräsentation leitete. Belén war auch als Beraterin für nationale und subnationale Regierungen tätig und evaluierte die Umsetzung öffentlicher Maßnahmen.

Sie hat einen Bachelor Abschluss in Politikwissenschaft von der Universidad de San Andrés und einen Master Abschluss von der Universidad Torcuato Di Tella. Zu ihren Forschungsgebieten gehören Wahlregeln, Wahlverhalten, Parteienwettbewerb und die Verbindung zwischen Technologie, Institutionen und Politik.

Kontakt

Institut für Staatswissenschaft
Universität Wien
Kolingasse 14-16, 6. Stock
1090 Wien, Österreich
CS IconSet Mail CCBY SPOTTERON eMail

Partners

Logo Footer EU

This project has received funding from the European Research Council Grant Agreement no. 949247. Our website reflects only the authors’ views and the European Union is not liable for any use that may be made of the information contained therein.

ERC logoLogo Footer UniVienna Dark

Newsletter

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an, um weiterhin über DeVOTE informiert zu bleiben.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden